Der Zweckverband Raum Kassel zieht um. Sie finden uns ab dem 20. Januar 2020 im Ständeplatz 17.

Planen

Wir planen für die Städte und Gemeinden im Verbandsgebiet, damit Flächen- und Nutzungsanforderungen u. a. für Wohnen, Gewerbe, Einzelhandel und Verkehr möglichst ohne Konflikte mit Natur, Freiraum und Nachbarschaften realisiert werden können.

Beraten

Wir beraten unsere Mitglieder sowie interessierte Investoren u.a. in allen Fragen rund um die Planung. Zum Beispiel zu den Rechtsgrundlagen, zur Landschaftsplanung (LP), zum Siedlungsrahmen-konzept (SRK) oder zur Flächennutzungsplanung (FNP).

Fördern

Wir fördern und begleiten die Umsetzung der abgestimmten Planungen, moderieren Sitzungen und führen Fachveranstaltungen durch, um frühzeitig neue Entwicklungen zu vermitteln und Handlungsimpulse zu geben.

Unterstützen

Wir unterstützen die Durchführung und Begleitung von Vorhaben der interkommunalen Zusammenarbeit in der Region Kassel.

Dies gilt auch für eine Stadt oder Gemeinde, die dem ZRK nicht angehört, sofern sie ihn dazu beauftragt.

Ansprechpartner

Unser Sekretariat erreichen Sie unter der Rufnummer: +49 (561) 109700
Weitere Ansprechpartner finden Sie:

Unsere Geschäftszeiten sind:

Mo - Do  08:00-15:00 Uhr
Freitags  08:00-12:00 Uhr
oder nach Vereinbarung.

Downloadbereich

In unserem Downloadbereich finden Sie Unterlagen zu den

Sie verfügen über Anmeldedaten?

Aktuelles

09.12.2019
Klimaschutz beim Wohnungsbau. FOTO: CINDY RIECHAU/DPA-BILDFUNKKlimaschutz beim Wohnungsbau
Kassel und Nachbarkommunen setzen verbindliche Regeln fest

Zum Artikel

Zweckverband Raum Kassel

Als Zweckverband Raum Kassel (ZRK) bestehen wir seit über 45 Jahren. Wir nehmen in einem Gebiet mit ca. 380 km² - dem zentralen Kern der Region Kassel - insbesondere die Aufgaben eines städtebaulichen Planungsverbandes wahr. Für unsere Mitglieder und ca. 332 000 Einwohner sind wir damit Dienstleister und Ansprechpartner für eine gemeinsame Entwicklung.

Informieren Sie sich - sprechen Sie uns an.

Die Arbeitsgemeinschaft der Regionalverbände

Die großen Städte und die Kommunen in ihrer Nachbarschaft sind aufeinander angewiesen und können die zahlreichen Zukunftsaufgaben nur gemeinsam bearbeiten und lösen. Denn die Verflechtungen im Bereich der Siedlungsentwicklung, der wirtschaftlichen Entwicklung, des Verkehrs, der Erholung und der sonstigen öffentlichen Daseinsvorsorge sind so vielfältig, dass ein unkoordiniertes Neben- oder gar Gegeneinander von Städten, Gemeinden und Landkreisen nicht zu verantworten wäre.

Weiterlesen …

www.ballungsraumverbaende.de