Verkehrsentwicklungsplan (VEP)
Region Kassel 2013

Die Verbandsversammlung hat in der Sitzung am  15.07.2015 den VEP Region Kassel 2030 als Fortschreibung des Gesamtverkehrsplanes (GVP) 2003 beschlossen.

Der VEP stellt ein strategisches Rahmenkonzept für die Verkehrsentwicklungsplanung in der Region Kassel für die nächsten 15 Jahre dar. Der VEP zeigt Wege zum effizienten Ausbau der ÖPNV- und Radverkehrsinfrastruktur sowie zur verträglichen Abwicklung des Kfz.- und Güterverkehrs bei gleichzeitiger Erhaltung der guten Erreichbarkeit auf.

Der VEP gibt Einschätzungen zu Prioritäten und Dringlichkeiten der verkehrlichen Maßnahmen in Abhängigkeit zur beschlossenen Zielerreichung.
Der VEP soll nicht als abgeschlossenes Werk betrachtet werden, sondern kontinuierlich überprüft und an die jeweils bestehenden Erfordernisse angepasst werden.

Der VEP wird durch die Übernahme der Ergebnisse in andere Planungen, wie z.B. Flächennutzungsplanung, Projekte (www.gvz-kassel.de) und Konzepte (www.radforum-region-kassel.de) umgesetzt.

Kontakt

Sandra Kambach
Stellv. Ges-Koord. Planung
Telefon: +49 (561) 1097031
E-Mail: E-Mail schreiben

Die vorliegende Machbarkeitsstudie wurde im Auftrag des Zweckverbandes Raum Kassel (ZRK) in enger Abstimmung mit den Städten Baunatal, Kassel und Vellmar, den Gemeinden Kaufungen und Helsa, dem ADFC, dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung und Hessen Mobil erarbeitet. Zielsetzung dieser Studie ist das Aufzeigen von Verlagerungsmöglichkeiten von Kfz-Fahrten auf den Radverkehr, insbesondere für Pendler. In der Studie werden umsetzbare, sichere, zügige und komfortable Raddirektverbindungen zwischen dem Oberzentrum und den angrenzenden Mittel- bzw. Unterzentren vorgeschlagen und das mögliche weitere Vorgehen zur Realisierung aufgezeigt.